Walkabout läuft mit...

 Anwenderbilder Walkabout1     Anwenderbilder Walkabout2     Anwenderbilder Walkabout3

  • Der Walkabout unterstützt durch seine dynamische Gewichtsbelastung- und Stehentlastung die normale Beckenbewegung während der Schrittfolge.
  • Er wurde zum Erlernen des reziproken Gangs und zur Stärkung der dazu benötigten Muskelgruppen konstruiert.
  • Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen und infantiler Zerebralparese können vom walkabout in besonderem Maße profitieren.
  • Den Walkabout gibt es  als babywalk 10 bis 25 Monate
  • als Walkabout 1 bis 5 Jahre
  • als Walkabout 2 4 bis 9 Jahre
  • und als Walkabout 3 bis 70 kg
  • Die Entwicklung motorischer, sozialer und kognitiver Fähigkeiten und die Erweiterung des Erfahrungshorizontes durch den Walkabout- Mobilitätstrainer
    Verbessert die Motivation sich zu Bewegen und zu Spielen sowie die Aufnahme in Gruppen oder Zweieraktivitäten.
  • Durch eine Zentrierung des Beckens wird eine physiologische Aufrichtung des Runpfes und Kommunikation auf Augenhöhe mit anderen Kindern ermöglicht.
  • Die eigens angesteuerte Mobilität erleichtert räumliche Sinneswahrnehmung und schult den Gleichgewichtssinn.
  • Motiviert zum Gebrauch der Hände. Durch das nach vorne offene Gestell können Alltagsgegenstände leicht erreicht werden.
  • Unterstützt den aktiven Einsatz der Muskulatur und die Kontrakturprophylaxe.
  • Vermeidung einer Inaktivitätsosteoporose und Verbesserung der Vitalfunktionen.
  • Erhöht die Möglichkeit Gemeinschaftsaufgaben zu erledigen und führt zu einer Steigerung der Selbständigkeit und des Selbstvertrauens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verarbeiten und speichern Daten gemäß DSGVO. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.